Aktuelle Tuberkulose-Situation in Deutschland

Die Tuberkulose ist in Deutschland eine seltene Erkrankung, das zeigt auch die aktuelle Tuberkulose-Situation. 2019 wurden 4.791 Tuberkulosefälle an das RKI gemeldet, was einer Inzidenz von 5,8 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht. Nach einer deutlichen Zunahme im Jahr 2015 waren die Zahlen erstmals 2017 wieder rückläufig und stagnierten 2018. Im Jahr 2019 ist eine deutliche Abnahme zu beobachten, die Inzidenz ist gegenüber dem Vorjahr um 12,8 % gesunken. Die Zahl der multiresistenten Tuberkulosefälle ist ebenfalls ruckläufig. 2019 waren 87 Patienten der gemeldeten Tuberkulosepatienten an einer multiresistenten Form erkrankt, in 2018 waren es 119 Fälle.  Die aktuelle statistische Erfassung der Tuberkulosefallzahlen erfolgt durch das Robert-Koch-Institut (RKI), welches diese am Ende des Folgejahres im Epidemiologischen Bericht auswertet und veröffentlicht.

Am Welttuberkulosetag, der jedes Jahr am 24. März stattfindet, erscheint vom RKI ein Bulletin zur Tuberkulose, in denen die statistisch erfassten Fallzahlen des Vorjahres dargestellt werden.

Aktuelle TB-Zahlen für Deutschland

Sie möchten sich über die aktuelle Tuberkulose-Situation erkundigen?

Wöchentliches TB-Update: Epidemiologisches Bulletin

Jährlicher TB-Bericht: Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland

Jährlicher infektiologischer Bericht: Infektionsepidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Krankheiten