Aktuelle Tuberkulosesituation weltweit

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erkrankten 2018 weltweit 10 Millionen Menschen an Tuberkulose, etwa 1,5 Millionen Menschen verstarben daran. Die Tuberkulose ist damit eine der zehn häufigsten Todesursachen weltweit. Etwa eine halbe Million Patienten hatten eine multiresistente Tuberkulose, welche deutlich schwieriger zu behandeln ist und mit einer erhöhten Sterblichkeit einhergeht. Die am häufigsten betroffenen Länder sind Indien, Indonesien, China, Philippinen, Bangladesch, Nigeria, Pakistan und Südafrika, in denen zwei Drittel der weltweiten Tuberkulosefälle leben.

Für die betroffenen Patienten bedeutet die Erkrankung neben der gesundheitlichen Beeinträchtigung häufig auch ein soziales und finanzielles Problem. Die WHO hat sich das Ziel vorgenommen, die globale Tuberkulose-Epidemie bis 2035 zu beenden und dafür die EndTB-Strategie entwickelt.

 

Aktuelle TB-Zahlen für Europa

European Centre for Disease Prevention and Control: Jährlicher Bericht

Aktuelle TB-Zahlen weltweit

Global tuberculosis report 2019 der WHO

Guidelines for treatment of drug-susceptible tuberculosis and patient care (2017 update)