Aktuelle Tuberkulose-Situation in Deutschland

Die Tuberkulose ist in Deutschland eine seltene Erkrankung. 2016 wurden 5.916 Tuberkulosefälle an das RKI gemeldet, dies entspricht in etwa den Fallzahlen von 2015 (5.852 Fälle). Allerdings liegen die Fallzahlen von 2015 und 2016 höher als in den Vorjahren, diese Steigerung ist vor allem migrationsbedingt. Die Zahl der multiresistenten Tuberkulosefälle bleibt ungefähr gleich. 2015 waren 125 Patienten der gemeldeten Tuberkulosepatienten an einer multiresistenten Form erkrankt. Die aktuelle statistische Erfassung der Tuberkulosefallzahlen erfolgt durch das Robert-Koch-Institut (RKI), welches diese am Ende des Folgejahres im Epidemiologischen Bericht auswertet und veröffentlicht.

Am Welttuberkulosetag, der jedes Jahr am 24. März stattfindet, erscheint vom RKI ein Bulletin zur Tuberkulose, in denen die statistisch erfassten Fallzahlen des Vorjahres dargestellt werden.

 

Aktuelle TB-Zahlen für Deutschland

wöchentliches TB-Update: Epidemiologisches Bulletin

jährlicher TB-Bericht: Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland

jährlicher infektiologischer Bericht: Infektionsepidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Krankheiten